Wie bereite ich mich am besten auf einen ITB-Test vor?

1. Vertrautheit mit Testmaterial

Studien zeigen, dass es wichtig ist, sich mit dem Testmaterial vertraut zu machen: Es ist ein großer Vorteil, wenn man nicht nur weiß, wie der Testtag abläuft, sondern auch, welche Bearbeitungsstrategien bei den verschiedenen Aufgabengruppen hilfreich sind.

Die Vertrautheit mit dem Testmaterial führt dazu, dass man beruhigter in den Test startet und überdies Zeit in der Testsituation spart, wenn man die Bearbeitungshinweise zu den einzelnen Aufgabengruppen vorher schon kennt. Zudem kann die Vertrautheit mit typischen Fragestellungen, bestimmten Techniken oder auch dem spezifischen Sprachgebrauch aus verschiedenen Disziplinen das Lösen einzelner Aufgaben erleichtern.

2. Inhalte können nicht kurzfristig erlernt werden

Die Fähigkeiten, die ITB-Tests messen, sind das Resultat langjähriger Lern- und Entwicklungsprozesse. Sie entziehen sich damit weitestgehend einer kurzfristigen Beeinflussung.

Spezielle Fachkenntnisse sind zur Bearbeitung der Tests nicht notwendig. ITB-Broschüren und Demo-Tests enthalten wichtige Hinweise zu den jeweiligen Tests. Nutzen Sie daher die Vorbereitungsmöglichkeiten von ITB und lernen Sie dadurch von ITB entwickelte Testaufgaben kennen. Der zusätzliche Besuch teurer Vorbereitungskurse, bei denen keine originalen ITB-Aufgaben verwendet werden, ist daher nicht sinnvoll.

Nach oben

ITB-Onlinetests

Die Qualität der ITB-Tests - DIN 33430 hier...

Download IONA-Produktbroschüre hier...

Ihr Kontakt

 

Dr. Stephan Stegt, Gesellschafter der ITB Consulting

 
© 2017 Impressum